Sicherheit für Pferd und Reiter

Bei aller Eleganz und Ästhetik die dem Reitsport zugrunde liegt, darf ein besonderes Thema nicht vergessen werden: die Sicherheit für Pferd und Reiter.
Der Reitsport zählt zu den risikoreichen Sportarten. Für Anfänger, Fortgeschrittene oder den professionellen Reiter sollte daher das Thema Sicherheit eine wichtige Rolle spielen.

Reithelme & Kappen

Als wichtigste Anschaffung für Reitanfänger sollte der Reithelm oder die Reitkappe vor allem anderen angeschafft werden. Die Gefahr eines Sturzes ist bei Reitanfängern am größten. Reiten ist aber auch für Fortgeschrittenen und Profis als risikoreicher Sport einzustufen.
Wir führen Kinder- und Erwachsenenhelme und Reitkappen in vielen Größen und Ausführungen. Auch Reitzylinder sind in unserem Sortiment. Alle Reithelme und Kappen verfügen über eine 4 Punkt Begurtung und entsprechen den Anforderungen der DIN 1384 für Reithelme und Reitkappen.
Viele Modelle sind größenverstellbar und können so mit dem jungen Reiter mitwachsen. Verfügt der Helm über Belüftungsschlitze steigert das den Tragekomfort des Reithelmes besonders im Sommer.
Den modischen Aspekt bedienen wir durch eine große Auswahl an Farben und Applikationen wie z.B. Strasssteine.

DIN EN 13158

Schutzkleidung – Schutzjacken, Körper- und Schulterschützer für den Reitsport: Für Reiter, Personen, die mit Pferden arbeiten und für Gespannfahrer – Anforderungen und Prüfverfahren; Deutsche Fassung EN 13158:2009

 

Diese Norm legt Anforderungen und Prüfungen für Abdeckung, Befestigung, Ergonomie, Aufbau, Unschädlichkeit von Schutzjacken, Körper- und Schulterschützern für Kinder, Jugendliche und Erwachsene beiderlei Geschlechts beim Reiten fest. Die Norm enthält Anforderungen an die Leistung der Schutzvorrichtungen bei Stößen sowie Einzelheiten zu den Prüfverfahren. Ferner enthält sie Anforderungen an die Größenangabe, Kennzeichnung und an die Herstellerinformation.
Schutzjacken, Körper- und Schulterschützer werden von Reitern, Personen, die mit Pferden arbeiten, Gespannfahrern und von Mitfahrern in von Pferden gezogenen Fahrzeugen getragen, damit bei Stößen nach einem Sturz vom Pferd oder vom Fahrzeug ein gewisser Schutz gegeben ist. Derartige Stöße können gegen weichen oder harten Grund erfolgen oder durch Gegenstände, zum Beispiel Bäume, Fahrzeuge oder Pfosten, verursacht werden.
Reitern, Fahrern und Mitfahrern sowie Personen, die mit Pferden arbeiten, kann in Situationen wie einem Sturz, wenn sie von einem Pferd getreten oder unter dessen Hufe geraten, ein gewisses Maß an Schutz vor Verletzungen geboten werden. Sie können jedoch durch das Material in der Schutzkleidung leider nicht vollständig verhindert, die Schwere der Verletzungen sollte jedoch gemindert werden. Bei Unfällen mit schweren Verdrehungen, Verbiegungen, Überdehnungen oder Quetschungen des Körpers werden sich Verletzungen durch die Schutzkleidung wahrscheinlich nicht verhindern lassen.
Die Europäische Norm wurde von der CEN/TC 162/WG 11 „Körperschutz beim Sport“ erarbeitet. Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 112-04-03 AA „Körperschutz“ des NASport.

Reitwesten & Protektoren

Um das Verletzungsrisiko bei Stürzen einzudämmen, bieten Sicherheitswesten und Protektoren einen effektiven Schutz gegen Rumpf- und Rückenverletzungen. Wir führen ausschließlich Sicherheitswesten und Protektoren die dem Beta Standart Level 3 entsprechen (entspricht der höchsten Schutzklasse).
Einen zusätzlichen Schutz zur Sicherheitsweste bieten die Airbag Westen. Über eine Reißleine, welche die Weste mit dem Sattel verbindet, werden bei einem Sturz die Luftkammern der Weste mittels einer Gaskartusche aufgeblasen. Diese Extrapolster bieten bei einem Sturz erhöhte Sicherheit vor Verletzungen. Allerdings ist zu beachten daß Airbag Westen die größte Wirkung entfalten, wenn Sie zusätzlich zur Sicherheitsweste getragen werden.

Wie funktioniert eine Air Bag Weste

Sporen & Gerten

Sporen und Gerten dienen dem Reiter als Hilfengebung und sind in der Sattelkammer in einer großen Auswahl an Längen und Materialien verfügbar.
Wir führen Dressurgerten, Springgerten, Touchiergerten und Longierpeitschen in verschiedenen Ausführungen. Von rein funktionalen Gerten aus hochwertigen Materialien wie Leder und Gummi gewickelt, bis zu schicken mit Swarovski-Steinen veredelten Dressurgerten.
Alle von uns geführten Gerten und Sporen entsprechen den Vorgaben der Leistungs-Prüfungsordnung (LPO) und sind damit auf Turnieren zugelassen.
Wir weisen darauf hin, das Sporen bei ungeübtem Gebrauch zu Verletzungen bei dem Pferd führen können. Daher sollten Sporen ausschließlich bei geübten Reitern zum Einsatz kommen.